Führung durch die Geschichte des Frauenstudiums

Details

/

AKTUELL: Öffentliche Sonderführungen am 4. März 2017

Öffentliche Sonderführungen zum Thema "Frauen an der Universität Wien - Eine Führung durch die Geschichte des Frauenstudiums" finden am 4. März 2017 um 14:00 Uhr und 16:00 Uhr in deutscher Sprache und um 17:30 Uhr in englischer Sprache statt.

Kosten:
6,00 Euro für Erwachsene
4,00 Euro für Studierende, SeniorInnen, Zivildiener, Grundwehrdiener
4,00 Euro für MitarbeiterInnen der Universität Wien

Hier geht´s zur Anmeldung.

Eine Registrierung ist erforderlich.

TeilnehmerInnenbeschränkung: max. 20 Personen pro Führung

Beschreibung

Der Muse reicht’s! Erst 1897 öffnete die erste Fakultät an der Universität Wien ihre Pforten für die Frauen. Über 100 Jahre mussten sie warten, um ein eigenes Denkmal im Arkadenhof zu bekommen.

Im Rahmen dieser Sonderführung wird ein kritischer Blick auf den langen Weg zum „Frauenstudium“ geworfen, ohne den Gegenwartsaspekt des Themas aus dem Auge zu verlieren.

Besonderes Augenmerk gilt der ersten Generation an Wissenschaftlerinnen: Biographien von Elise Richter bis Berta Karlik werden vorgestellt.

 

 

Wann und wo

Termine:

Öffentliche Sonderführungen zum "Thema Frauen an der Universität Wien - Eine Führung durch die Geschichte des Frauenstudiums" finden am 04. März 2017 um 14:00 Uhr und 16:00 Uhr in deutscher Sprache und 17:30 Uhr in englischer Sprache statt. Eine Registrierung ist erforderlich. Für eine Anmeldung klicken Sie hier!

Für Gruppenführungen: Nach Terminvereinbarung (mind. 2 Wochen vorher)

Ansprechpartnerin - Frau Kerstin Lackner
(Tel: +43 1 4277 17601 bzw. kerstin.lackner@univie.ac.at)

Treffpunkt:
Beim Portier in der Aula / Haupteingang (Universitätsring 1)
(Dauer: ca. 60 min.)

Kosten für eine Gruppenführung

€ 70,00 pro Gruppenführung (max. 20 Personen)
Eine kostenlose Stornierung ist innerhalb zwei Wochen vor Beginn der Führung möglich.