Green Meetings & Green Events

Kongresse, Tagungen, Konferenzen - Galas, Sportbewerbe, Konzerte... viele Menschen reisen regelmäßig beruflich oder zu einmaligen Veranstaltungen in andere Regionen oder Städte.

Veranstaltungen sind ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in Österreich, eine fachliche oder emotionale Bereicherung und soziale Kommunikationsplattform des Berufslebens. Dabei werden allerdings große Mengen an Ressourcen beansprucht, Emissionen verursacht und damit unsere Umwelt beeinträchtigt.

3,5 Kilogramm Restmüll, 5,5 Kilogramm Papiermüll, 151 Liter Wasser und 204 Kilogramm CO2 - das sind die alarmierenden Werte, die ein Kongressgast im Durchschnitt pro Tag verursacht.

Um Kongresse, Tagungen und Konferenzen effizienter und umweltfreundlicher zu gestalten, hat das Lebensministerium gemeinsam mit der Kongressbranche und dem Verein für Konsumenteninformation einen neuen Standard für Veranstaltungen entwickelt: das Österreichische Umweltzeichen für "Green Meetings und Green Events".

Anstatt Müllberge und Verkehrslawinen zu verursachen, zeichnen sich "Green Meetings" und "Green Events" durch erhöhte Energieeffizienz, Abfallvermeidung und umweltschonende An- und Abreise der Gäste aus.

Zentrale Aspekte sind auch regionale Wertschöpfung und soziale Verantwortung. Die Veranstaltung erhält damit ein positives Image bei der Bevölkerung, den Gästen und den Sponsoren.

Setzen auch Sie ein Zeichen für die Umwelt und lassen Sie Ihre Veranstaltung zertifizieren! Wir unterstützen Sie gerne in der Umsetzung Ihres „Green Meetings" an der Universität Wien als Lizenznehmer.